Barcamps als Werkzeug für die digitale Transformation

Barcamps? Sind sogenannte „Unkonferenzen“ oder „Ad-hoc-Nicht-Konferenzen“. Das heißt was? Es treffen sich digitale Vordenker mit Menschen, die nach neuen Ideen und Wissen suchen. Gemeinsam macht man sich auf die Reise Neues zu lernen, auszuprobieren und direkt gemeinsam Projekte zu starten. 

image

Ein BarCamp beginnt mit einer kurzen Vorstellung der Teilnehmer und einer Planung der Beiträge, genannt Sessions. Die Gäste werden nach vorn gebeten und präsentieren den anderen Teilnehmern ihre Vorschläge für Präsentationen, Vorträge, Praxisbeispiele, Workshops oder aber Fragen und Projekte, bei denen Sie Unterstützung brauchen. Finden sich Interessenten für ein Thema bucht man sich einen Zeitabschnitt und Raum auf dem Sessionboard. 

So entsteht Stück für Stück der Ablauf eines Barcamps. Für den Erfolg eines solchen Formats sind folgende Punkte wichtig.

1.   Es gibt keine Zuschauer, ausschließlich Teilnehmer! Bringt euch ein und diskutiert mit, sprecht mit interessanten Menschen. Auch wenn ihr zum zum ersten Mal auf einem Barcamp seid, mischt euch aktiv ein!

image

2.   Jeder stellt sich kurz vor! Nennt euren Namen und drei Stichworte bzw. Hashtags, die euch beschreiben. Redet mit Menschen, deren Themen ihr interessant findet.

image

3.   Geplant ungeplant – Jeder darf und soll eine eigene Session anbieten! Ihr stellt eure Themen bei der Sessionplanung kurz vor und sie werden an die Wand gepinnt. Möglich sind Vorträge, Diskussionen, Workshops …

image

5.     Keine Scheu! Niemand erwartet fertige Konzepte und ausgereifte Keynote-Folien. Auch ein Gedankenanstoß kann eine Session wert sein. Vernetzt euch und entwickelt die Idee gemeinsam weiter.

image

6.     Es gibt so viele zeitgleiche Sessions, wie es Räume vor Ort gibt! Solltet ihr einmal mit eurer Sessionwahl nicht zufrieden sein, ist es erlaubt, den Raum zu wechseln und an einer anderen Session teilzunehmen.

image

7.     Eine Session sollte maximal 45 Minuten dauern! Dies schließt eine mögliche Diskussionsrunde mit ein.

image

8.     Ihr seid das Barcamp! Ihr gestaltet es und du macht es zum Erfolg.

image

Nun liegen schon etliche Barcamps als Veranstalter oder BarCamper hinter mir und ich muss sagen. Ich kenne wenige Formate an denen die Luft vor Kreativität, Machertum und Austausch so brennt wir dort. Man kommt sofort an die Themen ran die einen wirklich weiterbringen. Oft trifft man zudem Menschen, die einem bei seiner Idee weiterhelfen und auch nach dem Barcamp als Team weiter an der Zukunft bauen.

Wer wissen will wo das nächste Barcamp in seiner Region stattfindet der finde hier eine wunderbare Liste: www.barcamp-liste.de

Kommt doch auch auf unser Barcamp in Koblenz, wenn ihr Lust habt. www.barcamp-koblenz.de oder besucht das wundervolle Holzcamp im schönen Allgäu. www.barcamp-allgaeu.de

Bilder: www.eignerphoto.com