Hackathon Handwerk Köln

Der Hackathon Handwerk Köln startet

Die Herausforderungen im Handwerk nehmen zu. Es gilt, sich vorzubereiten und eigene Lösungen an den Start zu bringen. Nur wer vorangeht, wird neue Chancen haben. Der #Hackathon #Handwerk #Köln bringt Handwerker, Coder und digitale Macher zusammen, um direkte Anwendungen zu bauen. Anwendungen für die echte Praxis im Handwerk. Also auf. Ärmel hoch und los. Wir müssen die Zukunft selbst in die Hand nehmen.

Zur Anmeldung geht es hier entlang: https://lp.hackathon-handwerk.koeln/

Teilnehmen können alle: Geschäftsführer, Mitarbeiter, Auszubildende und Interessierte sind herzlich willkommen! Um möglichst viele verschiedene Ideen einzubringen, sind sowohl Handwerker als auch Digitalisierungsexperten und kreative Startup-Unternehmer herzlich willkommen.

Der Hackathon ist komplett kostenfrei für alle Teilnehmer, inklusive ganztägiger Verpflegung.

Damit euch während des Hackathons nicht die Kraft ausgeht, gibt es neben Kaffee und Getränken selbstverständlich auch etwas zu essen. Es ist für warme Mahlzeiten und abwechslungsreiche Snacks für zwischendurch sowie für einen gemütlichen Ausklang der beiden Tage mit leckerem Kölsch gesorgt.

Ein Hackathon wird auch als Code Challenge oder Coding-Challenge bezeichnet. Nach einer kurzen Einführung werden, moderiert durch den Hackathon-Experten Christoph Krause, betriebliche „Alltagsprobleme“ und Herausforderungen herausgearbeitet. Dann finden wir zusammen mit den Experten mögliche technische und digitale Lösungswege.

Mögliche Ziele: Verbesserung des Kundenservices und der Kundenbindung, Steigerung der Auslastung und des Ertrags, Erleichterung betrieblicher Arbeitsprozesse. Danach finden sich die Teams, nach einer kurzen Vorstellungsrunde der jeweiligen Programmierer und Hackathon-Challenges, zusammen.

Grundlegend ist für ausreichend Technik und sonstigem Material vor Ort gesorgt. Ihr könnt jedoch gerne eigene Laptops, mobile Geräte oder andere Hilfsmittel mitbringen, die ihr für hilfreich haltet.

Der Zeitrahmen eines klassischen Hackathon beträgt normalerweise zwischen 24 und 48 Stunden. In dieser Zeit setzen sich die Teilnehmer mit bestimmten Themen oder Fragestellungen ganz intensiv auseinander, die manchmal erst vor Ort entstehen, manchmal aber auch schon länger in den Firmen diskutiert werden. Der Rahmen ist ungezwungen, das Ganze soll Spaß machen und kreative Ideen fördern. Vor Ort findet man sich in Gruppen von bis zu 5 Personen zusammen, generiert gemeinsam Ideen und entwickelt anschließend einen Prototyp. Zum Ende hin präsentieren die Teams ihre Ergebnisse.