Studie #DIGIBAROMETER Handwerk. Spannende Einblicke zum digitalen Bau- und Ausbauhandwerk

Es gibt noch ordentlich was zu tun im Bauhandwerk

Studie zur digitalen Transformation im Bau- und Ausbauhandwerk

Das Konstanzer Online-Start-up wirsindhandwerk GmbH und sein Forschungspartner Institut Lab4Innovations GmbH & Co. KG erhoben und analysierten die Daten und Erkenntnisse aus quantitativen und qualitativen Erhebungen, aus Telefoninterviews, Workshops und Online-Befragungen. Sie konnten für das Projekt mit der Deutschen Bank AG und der Signal Iduna Gruppe prominente Sponsoren gewinnen.

Die Studie zeigt wie es um die Digitalisierung im Bau- und Ausbauhandwerk bestellt ist. Denn für die erste Auflage des Forschungsberichts kamen aufgrund ihrer großen Anzahl und Relevanz die sieben Gewerke des Bau- und Ausbauhandwerks zum Zug. So wurden das Zimmerer- und Holzbaugewerbe, Schreiner und Tischler, die Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Maler und Stuckateure, die Elektro- und Informationstechnik und die Fliesenleger unter die Lupe genommen.

Die Studie steht unter digibarometer-handwerk.de kostenfrei zur Verfügung.