KlartextTalk Vol. III Vom Denken zum Machen Neue Geschäftsmodelle im Internet der Dinge

Lasst uns Klartext reden! Das Internet der Dinge wartet.

Der KlartextTalk Vol. III “Vom Denken zum Machen. Neue Geschäftsmodelle im Internet der Dinge” startet online am 13.11.2020 von 11:00 bis 12:30.

Die Entwicklungen im Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) werden die Wertschöpfungsketten des Mittelstandes enorm verschieben. Die Heizungsanlage, die selbstständig einen Monteur beauftragt, die Dachrinne, die ihre Reinigung prognostiziert, das Möbelstück, welches den Kund*innen geeignete Pflegeprodukte vorschlägt. Gerade den Zugang zu datenbasierten Geschäftsmodellen müssen sich der deutsche Mittelstand und das Handwerk sichern. Hier heißt es sich zusammenzuschließen und eigene Akzente setzen. Das Internet der Dinge, digitale Kundenschnittstellen und datenbasierte Geschäftsmodelle bieten unglaublich viele Möglichkeiten für einen neuen Service 4.0.

Wie erkenne ich die Herausforderungen und Chancen der digitalen Zukunft im Internet der Dinge? Welche Produkte und Dienstleistungen kann ich mit digitalen Funktionen erweitern oder kann ich gar komplett neue Produkte und Dienstleistungen aufbauen? Wie setze ich die neuen digitalen Funktionen in die Praxis um? Wie kommen wir in Deutschland vom Denken zum Machen?

Gemeinsam mit digitalen Vordenker*innen und Macher*innen diskutieren wir über aktuelle Entwicklungen im Internet of Things (IoT) und zeigen welche Chancen diese für Mittelstand, Handwerk und StartUps bieten.

Weitere Information und die Anmeldung finden sich unter:

klartexttalk.de

Expert*innen

Andreas Bergner ist Telekom-Experte für Industrie 4.0, Digitale Transformation und Internet of Things. Er hat Projekte wie „Toll Collect“, Telematics, Embedded Systems, M2M, Car ICT sowie „Automotive Industry“ begleitet. Anhand von Beispielen aus der Praxis wird er erklären, welche IoT-Lösungen es gibt und wie Unternehmen diese gewinnbringend einsetzen können.

Julia Kasper ist Gründerin von holzgespür. Die Tischlerstochter mit Entrepreneurship-Abschluss und einigen Auslandsaufenthalten im Erfahrungsgepäck beschäftigt sich täglich mit den Herausforderungen und Zukunftschancen in Handwerk und Mittelstand. Aktuell setzt sie sich für tapio, das offene digitale Ökosystem der Holzbranche ein. 

Servicerebell Christoph Krause vom Kompetenzzentrum Digitales Handwerk ist Designer, Innovation Coach und Digital-Stratege. Er denkt, arbeitet und spricht zu Themen der digitalen Transformation. Die Schwerpunkte liegen in der Entwicklung zukunftsweisender Geschäftsmodelle und der durchgängigen Digitalisierung von Geschäftsprozessen. 

Moderation: Ute Lange, i3kommunikation