#EinfachMachen

CHRISTOPH KRAUSE. Designer, Schnellredner & Digital-Stratege – denkt, arbeitet & spricht als @servicerebell zu #WiegehtZukunft #Digitalisierung #LustaufHandwerk #DesignThinking #3D-Druck #IoT #StartUps & mehr…

Ihr habt Fragen? Dann schreibt mir eine Mail.

StartUps rund ums Handwerk

Gerade die Wertschöpfungskette Handwerk bietet ungeahnte Möglichkeiten für Startups durchzustarten. Hier mal eine kleine Zusammenstellung an digitalen Machern rund ums Handwerk. Holzgespuer, Kolorat, Chocolate3, Banovo, Shoedoc, Myonso, Shapertools, Craftguide, Craftnote, Memomeister, Scaffeye, Myster, Openhandwerk, Materialrest24, Energieheld, Evolute, Inpera, Checkandwork, Stoercode, Ear.direct, Langhaarmaedchen, Thermondo, Schrankwerk, Rednux, MFR, Obob, Stegimondo, Homebell, Squaretrip, Doozer, Holdenmeister, Deinhandwerk, Oekoloco, Shore, Novus-go, Jeez, Proglove, Hinterher, Gourmetfleisch, Der-Ludwig, Trennfair, Capmo, Supernutural, Koor.Design, Brotpuristen, Werk5, Baufragen.de, Digiholz

Vom Denken zum Machen

Wer kennt sie nicht: diese Unternehmer, die uns mit Ihren Ideen und Innovationen begeistern, die Unternehmen, die scheinbar mit Leichtigkeit die Zukunft erkennen und denen wir als Kunden vollstes Vertrauen schenken, dass sie für uns eine neue Welt bauen. Wer sind diese Menschen? Welche Kultur liegt dem Erfolg zu Grunde und welche Werkzeuge beherrschen diese Zukunftsmacher? Begeben wir uns gemeinsam auf eine kurze Reise durch die Köpfe und Unternehmen dieser Macher. 

Beitrag lesen

ThinkLab Handwerk X.0 geht an den Start

Handwerk trifft Wissenschaft. Mit der digitalen Transformation gibt es ein steigendes Interesse der Wissenschaft am Handwerk. Das Handwerk bietet mit seinen vielfältigen Prozessen, neuen Geschäftsmodellen und Themen wie dem Internet der Dinge oder künstlicher Intelligenz viele Ansätze für eine wissenschaftliche Auseinandersetzung. Also haben sich junge Wissenschaftler mit dem Schwerpunkt Handwerk zusammengeschlossen um über ihre Ergebnisse zu diskutieren, die Ergebnisse zu bündeln und anderen zur Verfügung zu stellen. Ziel ist der offene Diskurs zur Zukunft des Handwerks. Diskutiert mit dem ThinkLab Handwerk X.0 auf Twitter, Facebook, Instagram oder LinkedIn.

Schweigen ist Silber, reden ist Gold.

Der Servicerebell wird ab und an zitiert. Hier mal eine kleine Zusammenstellung zur digitalen Transformation im Handwerk.

„Wir müssen in Deutschland vom Denken ins Machen kommen.“

„Digitalisierung heißt Service 4.0 und das ist weit mehr als Industrie 4.0.”

„Plattform. Plattform. Plattform. Wer den digitalen Zugang zum Kunden nicht hat, wird es schwer haben.“

„Digitalisierung beginnt mit digitaler Kultur und Denken 4.0.“

„Ein Handwerker muss begreifen, dass Daten zu seinem Geschäftsmodell gehören – und daraus Dienstleistungen ableiten.“

„An der Digitalisierung der Geschäftsprozesse kommt kein Unternehmen vorbei.“

„Digitalisierung 4.0 bietet gerade den Nachwuchsunternehmern ungeahnte Möglichkeiten neuer digitaler Geschäftsmodelle.“

“Die IT-Dienstleister haben zum Teil keine Vorstellung, was das Handwerk braucht.”

“Die Geräte werden intelligent. Die Heizung bestellt den Monteur, das Dach den Dachdecker. Das geschieht gerade.”